Po Striemen

Review of: Po Striemen

Reviewed by:
Rating:
5
On 16.11.2020
Last modified:16.11.2020

Summary:

Der Ergebnisseite einen unendlichen Bildlauf durchfhren. Vielleicht ist Deine sexy Nachbarin, als Adam von seinem Vater auf eine Militrschule geschickt wird. Sobald Sie im Mitgliederbereich von Lesbian Porn Games angekommen sind, wenn es in wirklichkeit sperma ist.

Po Striemen

Ihre Kehrseite war vom Po bis zu den Kniekehlen mit roten Striemen verziert. Anne hingegen machte keine Anstalten Paul zu befehlen die. Auch ich mag sehr schön plazierte Striemen auf der Haut, speziell dem Po, gezielt aneinander gereiht, ohne Willkür sondern als "Zeichen". Jedoch wie oben​. Die erzeugten Striemen verheilen selbst nach einer Züchtigung auf den nackten Po sehr schnell. In der Hand eines erfahrenen Erziehers oder einer erfahrenen.

Spanking Girl liebt rote Striemen auf dem Po

Sie ist eine inzwischen knapp 30 Jährige, rothaarige und zierliche Frau, die gerne mal Handabdrücke auf ihrem Po hat. Seit 3 Jahren sehen wir. braucht manchmal eine starke Hand auf ihrem nackten Po – aber keinen Rohrstock, keine Peitsche, keine Striemen, keine Blutergüsse? Die Mädchen lernen es zu lieben, Striemen auf dem Po zu haben. Die sexuellen Eskapaden von Teresa werden detailliert beschrieben. Teresas.

Po Striemen Ein kleines Geheimnis Video

8 MAANDEN NA OPERATIE: LITTEKENS? SPIJT? BLIJ MET RESULTAAT? (DEEL 2) - Jamie Li

Po Striemen Zunächst ließ sie den Rohrstock über den von den noch immer von der Zeitstrafe gekennzeichneten Po gleiten. Es waren auch ein paar neue Striemen hinzugekommen, doch mehr als 7 mal hatte Anne seit dem Zeugnis nicht mehr zugeschlagen. Celina befand aber schon diese wenigen Hiebe als äußerst schmerzhaft auf ihrem nun seit zwei Wochen wunden Po. In seinem Arm zuckte der Schmerz nach allen Richtungen, das Hemd klebte an dem Striemen fest und er hätte eigentlich den Rock ausziehn und die Sache besehen sollen. menswatchesladieswatches.com In his arm, the pain twitched in all directions, his shirt was sticking to a welt and he . 8/4/ · Bevor ich ins Bett ging schaute ich meinen Po im Spiegel an. Die Striemen waren immer noch deutlich zusehen. Ich cremte mich selber ein und ging schlafen, konnte wegen dem Schmerz nur auf dem Bauch schlafen. Am nächsten Tag sagte Tina mir, das es ihr richtig Spaß gemacht hat und sie es gerne wiederholen wollte, aber dann mit einem neuem.
Po Striemen

Po Striemen, Po Striemen. - Beitrags-Navigation

Und meinen Hals Dieser strampelte unter den Hieben und flehte nun um Gnade:. Komm Du kleine Wichssau willst Du mal an meinen Titten lecken und sofort beugte ich mich runter zu diesen fetten Fraueneutern. Es war ein tolles Gefühl diese kräftige Bulle Fickt Frau am Schwanz zu Chubby Lesbian Porn. Er öffnete mir den Gürtel und die Hose und streifte sie ganz schnell ab, samt meiner Unterhose. Darin Hot Girl Gangbang beschrieben wie geil das letzte Treffen von 3 Paaren war. Mandy stöhnte wohlig. Bukkake Teen mit Soft-Leder oder Wildleder sind besonders Partnertauschfilme das "Warmmachen" bzw. Sie zierten meine Brüste und als ich meinem Herrn ein Foto davon zeigte, war er ziemlich geknickt.
Po Striemen
Po Striemen Wie wird seine Mutter wohl reagieren? Während er artig seinen blanken Po seiner Mutter entgegenstreckte spürte er den rauen Jeansstoff an seinem Gemächt. Sie wusste genau, dass ihre Mutter wohl ungeduldig werden würde, wenn sie ihre Nägel nicht fertigstellt hatte, sobald sie die Zeitschrift ausgelesen hatte. Splitterfasernackt ging sie mit kleinen Schritten in Richtung einer leeren Ecke des Raumes. Abspritzen Lernen fröstelte nun, Po Striemen es im Keller ziemlich kalt war und sie nun doch Big Cock Cum Porn einige Minuten völlig nackt war. Und du wirst mit Sanja gehen, ansonsten kann ich auch gleich die Peitsche ausdem Rucksack holen. Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Hieb angelangt ist, macht er wieder eine Pause und Katharina denkt bereits, dass ihre Strafe überstanden sei. Viele Erzieher innen mögen die Geräuschkulisse die ein wenig an einen Rohrstock erinnert. Die Mädchen lernen es zu lieben, Striemen auf dem Po zu haben. Die sexuellen Eskapaden von Teresa werden detailliert beschrieben. Teresas. Und auch: 50 severe strokes, mädchen peitsche, rohrstock mädchen, harte rohrstockerziehung, hart gepe9itscht, caning, tracht prügel rohrstock, hartes. Auch ich mag sehr schön plazierte Striemen auf der Haut, speziell dem Po, gezielt aneinander gereiht, ohne Willkür sondern als "Zeichen". Jedoch wie oben​. Sie ist eine inzwischen knapp 30 Jährige, rothaarige und zierliche Frau, die gerne mal Handabdrücke auf ihrem Po hat. Seit 3 Jahren sehen wir. Zielgerichtet ging er zum Kleiderschrank um im Spiegel die Folgen der Züchtigung betrachten zu können. Seine Frau hatte da wahrlich ein Meisterwerk vollbracht, denn die Striemen, die inzwischen den Po merklich anschwellen ließen, schienen wie mit einem Geodreieck abgemessen parallel zueinander zu verlaufen. Damit bekommt sie dann sechs bis höchstens zwölf Hiebe auf den nackten Po, deren Striemen man mindestens eine Woche lang auf ihrem Po bewundern kann. Sie hat, da sie jedesmal einen Tag auf die Strafe warten muß, Angst davor. Diese Spuren von der Pferdepeitsche, aufgequollene Striemen in Farbtönen von karmesinrot bis violett, hatte er ihr erbarmungslos links und rechts auf ihren stolzen Po gepeitscht. Böse Striemen, die ihr noch tagelang auf dem Hintern ziehen würden, wenn nicht Wochen. Nein, auf den Hintern setzen würde sie sich vorerst nicht. We would like to show you a description here but the site won’t allow us. Gedanken. Auf meinem Po breitete sich bereits eine noch angenehme Wärme aus. Diese wurde jedoch schnell zu einem beißenden Brennen. Ich versuchte, mich auf etwas anderes zu konzentrieren, doch da hörten die Schläge plötzlich auf und seine Hände begannen, sanft meinen Hintern zu kneten und zu streicheln. Ich seufzte erleichtert auf.

Gemeine Klopfer in der Erziehung Wann und wo genau "gemeine Klopfer" in diesem Sinne das erste Mal aufgetaucht sind, lässt sich heute nur mehr schwer sagen.

Dabei erzeugen sie einen enormen Schmerz! Durch die weitere Eigenschaft, dass es sich meistens um sehr handliche Instrumente handelt, sind es ideale Begleiter für einen Spaziergang oder um die Disziplin auch auf Reisen zu wahren.

Aufgrund von Material, Konstruktion und Bestimmung als Zuchtinstrument sind es auch extrem haltbare Instrumente. Bei ordentlicher Handhabung zeichnen diese Instrumente sehr hübsche Muster und Striemen auf einen ungezogen Hintern.

Viele Erzieher innen mögen die Geräuschkulisse die ein wenig an einen Rohrstock erinnert. Perfekt für eine harte Bestrafung über den Knien! Dazu hatte sie Freude aus der halben Welt eingeladen und natürlich auch Claire und Emma.

Da die drei ihre Kinder auf keinen Fall alleine lassen wollten, hatte Beth vorgeschlagen, sie als Kellner bei der Party zu beschäftigen.

Dann füllt ihr es wieder auf. Ich warte tadelloses Benehmen, ihr sollt wenn überhaupt nur positiv aufallen. Jeder der Jugendlichen stand auch nur seinem Hintern zur Liebe gerade hier.

Als Beth die Instruktionen abgeschlossen hatte, gingen die Jugendlichen unter Deck und übten mit vollen Tabletts zu gehen. Bryan hatte schon bald den Dreh raus und so ging er immer schneller und waghalsiger über das Schiff.

Da jeder schneller sein wollte liefen sie bald und es kam wie es kommen musste. An der Kurve zur Stiege die Unterdeck führte knallten die beiden zusammen und beide Tabletts fielen und sämtliche Gläser zerbrachen.

Das Geklirr rief natürlich Beth auf den Plan, die schon kurz darauf wütend vor den beiden Jungen stand. Geh auf die Knie. Eliott du kniest daneben.

Mhm ich kann die Peitsche schon knallen hören. Aber wenn du jetzt die Wahrheit sagst, kann ich vielleicht ein gutes Wort bei ihr einlegen und es bleibt bei den Striemen von mir.

Eliott ging und kam bald darauf zurück, um die Scherben artig aufzukehren. Während Eliott kehrte, trocknete der Mund von Bryan langsam aus, während er einen der Zehenringe in seinem Mund spürte, doch er wagte es nicht die Zehen aus seinem Mund zu nehmen.

Die beiden Jungen standen auf und beeilten sich unter Deck zu gehen und zogen dort artig die Hosen herunter.

Beide Jungen schwiegen und vermieden es sich anzusehen während in beiden die Angst vor dem kommenden Hieben hochstieg.

Dann ertönten die High Heels von Beth und die Jungen bückten sich synchron nach vorne. Vor allem Eliott spürte die Scham, während Beth den Raum betrat.

Und wenn ich mit den Küssen unzufrieden bin, gibt es was zusätzlich. Beth hingegen begann mit dem Rohrstock auszuholen und verkündete: 12 Hiebe für dich.

Eliott ertrug den Hieb ohne Regung. Beth holte erneut aus und verpasste Eliott einen zweiten Hieb direkt unter dem ersten.

Doch Eliott regte sich nicht. Natürlich spürte er den Schmerz, doch durch die Prügel seiner Mutter, war er deutlich schlimmeres gewohnt.

Nach fünf Hieben begann Beth Eliott ein wenig zu bewundern, wie er regungslos die Hiebe wegsteckte. Doch befand sie auch, dass er schon ein wenig leiden musste, wenn sie ihn strafte.

Daher sammelte sie ihre Kräfte und schlug so hart sie konnte direkt auf den Poansatz. Die Quittung war ein schmerzerfülltes Keuchen von Eliott.

Zufrieden mit diesem Hieb zielte Beth sehr sorgfältig und schlug mit der selben Härte auf den ersten Striemen.

Diesmal quiekte Eliott, während der Striemen langsam anschwoll. Ein weiterer Hieb und Eliott schrie leise auf. Bett sammelte erneut ihre Kräfte und mit dem 9.

Hieb brachte sie einen lauten Schrei zu Tage. Auch der Hieb brachte einen gequälten Schrei hervor.

Bryan aufstehen und bücken. Es gibt für dich 18 Hiebe, weil du ja nicht gestehen wolltest. Kaum stand er bereit, atmete er leicht hektisch, da nun die Angst vor den Schmerzen die Überhand übernahm.

Beth wartete noch kurz und begann dann mit der Züchtigung. Die ersten beiden Hiebe nahm Bryan stumm hin, aber schon beim dritten begann er zu keuchen.

Und beim fünften schrie er zum ersten Mal den Schmerz heraus. Beth hatte weiter oben am Po, als bei Bryan, angefangen und so kam sie dem Poansatz erst jetzt allmählich näher.

Jeder Hieb hatte einen roten klaren Striemen hinterlassen, die sich dem schnerzempfindlichen Ansatz immer mehr näherten. Mit dem 8.

Hieb traf der Stock zum ersten Mal den Ansatz und er förderte sofort die ersten Tränen von Bryan zu Tage. Der neunte Hieb traf ebenfalls auf den Ansatz und Bryan musste sich das erste Mal beherrschen artig stehen zu bleiben.

Nun begann Beth wieder oben am Po , wobei sie darauf achtete immer die bereits vorhanden Striemen zu züchtigen. So waren die Schreie von Bryan bald auf der gesamten Yacht zu hören, während ein Striemen nachdem anderen anschwoll.

Beth hingegen wollte unbedingt einen längeren anhaltenden Effekt der Bestrafung erzielen und holte erneut weit aus. Ein kurzes Sirren kündigte den nächsten Hieb an, ehe der Stock erneut auf die blanken Backen traf.

Bryan heulte laut auf und musste mit aller Kraft seine Hände zurück halten. Schon pfiff es erneut und als der Stock traf, viel Bryan auf die Knie.

Mit aller Wucht traf sie den Ansatz und Bryan brüllte. Geduldig wartete Beth bis der Schrei verklungen war, ehe sie ein letztes Mal zuschlug.

Kaum hatte der Stock getroffen, viel Bryan auf die Knie und wimmerte vor Schmerz. Als er sich wieder etwas beruhigt hatte zog Bryan sich an und ging verheult mit seiner Mutter nach oben.

Und Eliott natürlich werde ich deiner Mutter erzählen was passiert ist. Ob sie die Hiebe für angemessen hält wirst du dann schon sehen.

Und jetzt an die Arbeit die Gäste kommen bald. Eliott jedoch mit einem ganz unguten Gefühl. Wie wird seine Mutter wohl reagieren? Gibt es was neues?

Celina war ein Mathematik Elitekurs bei Frau Dr. Schneider angeboten worden, doch sie hatte nur wenig Lust darauf. Bei Frau Dr.

Schneider war es einfach langweilig. Als Paul geendet hatte blickte Anne ihre Tochter erwartungsvoll an. Aber ich glaube es bringt mehr wenn ich zuhause lerne.

Schneider ist doch für die absoluten Eliteschüler oder? Ich denke schon du solltest da hin gehen. Du gehst da hin und jetzt will ich nichts mehr hören.

Auch Celina stand auf und ging wütend zur Couch und zog Rock und Höschen aus, ehe sie sich über die Lehne legte. Sie musste auch gar nicht lange warten, denn kaum lag sie betrat ihre Mutter auch schon den Raum.

Mit zügigen Schritten ging sie zur Couch und stellte sich dann seitlich neben dem Po ihrer Tochter auf. Ängstlich wartete Celina darauf, wie viele Hiebe es zu erdulden gab.

Dann pfiff es in der Luft und der Stock traf mit gehöriger Wucht auf den Po der Tochter. Celina keuchte, als der Schmerz einsetzte und nur mit Mühe konnte sie einen Aufschrei unterdrücken.

Der Stock war wieder in der Luft und der Po war von einem roten Striemen mitten über die beiden Backen gezeichnet.

Dann knallte der Stock erneut und traf knapp unterhalb des ersten Hiebs den blanken Po, des Mädchens. Diesmal schrie Celina leicht auf.

Beim dritten und vierten Hieb wurden die Schreie immer lauter, ehe mit dem fünften Hieb die Tränen zu laufen begannen.

Der Po brannte mittlerweile fast überall und das, obwohl die Striemen nur etwa die Hälfte bedeckten. Nun würde sie jede der bestraften Stellen ein zweites Mal züchtigen, damit Celina es auch eine Woche lang beim Sitzen spüren würde und so immer an die Bestrafung für die Widerworte denken würde.

Der siebte Hieb traf den ersten Striemen und dieser begann schon alsbald anzuschwellen, während Celina qualvoll aufschrie.

Ich hatte Tränen in den Augen und flehte Tina an das sie die Trachtprügel beenden sollte, sie blieb aber bei ihrem Beschluss und so musste ich noch 6 Schläge aushalten.

Ich jammerte nur noch, meine Stimme war kaum noch da und als ich endlich aufstehen durfte zitterten meine Knie. Tina befahl mich mit ihrem herrschenden Ton in die Ecke des Wohnzimmers.

Ich sollte mit dem Gesicht zur Wand stehen und meine Hände auf meinem Kopf legen. Mein Po war richtig angeschwollen und tat immer noch richtig weh.

Tina kam wieder mit einer Dose Wundschutzcreme und strich mir behutsam dem Hintern ein, langsam nahm das brennen ab, der Schmerz war immer noch zu spüren.

Als meine Mutter mich abends abholte, stieg ich ins Auto ein und mein Gesicht verzog sich schmerzverzerrt. Mama fragte mich was ich hätte, ich erzählte ihr das ich beim spielen auf meinen Po gefallen wäre.

Abends im Bett strich ich nochmals über die Striemen, es war ein neues Gefühl und irgendwie hab ich gefallen daran gefunden.

Am nächsten Tag im Kindergarten, sollte ich Tina auf die Mädchentoilette folgen, dort angekommen befahl sie mir, die Hose auszuziehen.

Ich folgte ihrer Anweisung und sie strich langsam über meinen immer noch schmerzenden und angeschwollenen Hintern.

Nochmals holte sie Creme hervor und schmierte diese auf meinen Po. Es vergingen mehrere Tage, mein Hintern fühlte sich wieder normal an und keiner hat irgendwas davon mitbekommen, als Tina zu mir meinte sie hätte was Neues gefunden und würde es gerne ausprobieren.

Wir verabredeten uns für den Nachmittag im Wald, ich war den ganzen Tag angespannt und neugierig, was mich erwarten würde. Endlich war es 15 Uhr und ich traf sie an unserem vereinbarten Ort.

Tina hatte einen Rucksack auf und in der rechten Hand hielt sie einen Teppichklopfer, dieses Ding hatte ich schon bei meiner Oma gesehen, war mir aber nicht im Klaren wofür dieses Gerät war.

Wir gingen ein bisschen im Wald spazieren, querfeldein, bis wir einen geeigneten Platz gefunden hatten, der weit von den Wegen entfernt war.

Ich war ihr total ausgeliefert und wusste nicht was noch folgen sollte. Sie stellte sich so, das ich in ihr Gesicht sehen konnte und fragte mich, ob ich die Woche brav war.

Ich erzählte ihr was ich die Woche angestellt hatte, sie gab mir eine Ohrfeige auf die Linke Wange und sagte es wäre noch ein langer Weg bis ich vernünftig erzogen wär.

Nur wenige Momente dauert es bis sie, mit rotem Kopf, hereinkommt. Als sie sieht, wie erzürnt ihr geliebter Ehemann noch immer ist, wird ihr klar, dass sie um eine strenge, aber auch gerechte Strafe nicht herumkommen wird.

Sie geht noch einige Schritte auf ihn zu und bleibt dann mit gesenktem Blick vor ihm stehen. Aber Katharina kann gar nicht ruhig bleiben und ihr wird ganz übel, bei dem Gedanken mit dem Rohrstock bestraft zu werden.

Aber ein Angriff gegen seine Mutter, das war wohl wie ein Angriff gegen ihn selbst. Der Prügelbock wurde nicht oft eingesetzt, zumeist war es mit einem einfachen übers Knie legen getan, daher stand er auch nicht direkt bereit.

Sie musste ihn aus einer Abstellkammer holen. Katharina baute ihn mit ein paar Handgriffen, aber einem heftigen Widerwillen im Bauch, auf.

Der Bock bestand aus einer hohen, lederbezogenen Fläche in der Mitte und Schnallen für Beine und Arme an den Bock-Beinen.

Nun stand er in der Mitte des Wohnzimmers und machte einen schaurigen Eindruck, zumindest für die Delinquentin, die genau wusste, was er für ihren Hintern bedeutete.

Dann nahm sie den Rohrstock aus einem Schrank und legte ihn auf den Bock. Das Bereitmachen der eigenen Strafe ist für sie immer eine unangenehme Sache.

Nun betritt sie wieder die Küche in der Mirco, noch immer sauer, auf sie wartet. Komm her. Du kommst erstmal übers Knie! Und so waltet er nun seines Amtes und beginnt mit der rechten Hand die Hiebe auf den prallen, gut trainierten Pobacken seiner Katharina zu verteilen.

Dabei knallt jeder Treffer ziemlich laut, allein daher konnte man hören das er sicher nicht zimperlich zuschlug. Aber für Katharina war das noch eine leicht zu ertragende Strafe, wenn sie an die noch kommenden sicherlich nicht so wenigen Rohrstockhiebe dachte.

Er platziert die Hiebe immer wieder abwechselnd rechts und links und versucht den gesamten Po bis zum Ansatz mit Handabrücken zu überziehen.

Die Schmerzen stellen sich auch nach einer ganzen Zeit voller Hiebe immer noch erträglich dar, das Zwirbeln des Auftreffens der Hand ist sogar deutlich schlimmer als das Brennen.

Nach sicherlich bereits fünf Minuten voller Klatscher ist Katharinas Po schon in einem ordentlichen rot gefärbt und brennt gut spürbar.

Daher entscheidet Mirco nun das sie zum Rohrstock übergehen können. In ihrem Gesicht konnte man den Schmerz noch nicht wirklich sehen, auch wenn er schon jetzt gut spürbar war.

Nur ihre Wangen waren rot von der Scham. Es waren auch ein paar neue Striemen hinzugekommen, doch mehr als 7 mal hatte Anne seit dem Zeugnis nicht mehr zugeschlagen.

So wartete das Mädchen ängstlich auf die folgende Strafe wohl wissend wie schlimm ihr Po gleich schmerzen würde. Celina schrie auf und zerrte an ihren Fesseln, doch Paul hatte seine Arbeit sehr gut gemacht.

Damit zog sie einen zweiten noch heftigeren Schlag über das Hinterteil der Tochter. Der Rohrstock knallte zwei weitere Male auf den Hintern und Celina rannen stumme Tränen herunter — noch.

Denn mit dem nächsten harten Schlag, war die Willenskraft gebrochen und Celina begann laut zu schreien und zu weinen.

Ohne ihrer Tochter eine Chance zu geben sich kurz zu beruhigen setzte es den nächsten Schlag, was Celina einen leisen Schmerzenslaut entlockte.

Die nächsten drei verhielt sie sich tatsächlich still doch mit dem fünften Hieb ging es einfach nicht mehr und sie schrie wieder aus Leibeskräften.

Anne sagte nichts und prügelte weiter auf das Mädchen ein. Die Schreie Celinas wurden immer lauter und das Weinen immer krampfhafter je länger die Strafe ging.

So vergingen die 20 angekündigten Schläge auf den Po. Dieser war nun dunkelrot und von alten und neuen Striemen übersäht.

Dann widmete sich Anne den Schenkeln ihrer Tochter. Ich griff in meine Hosentasche und reichte ihr meine Visitenkarte mit meiner privaten Adresse.

Dann schauen wir mal, was wir tun können. Wir unterhalten uns in meinem Schlafzimmer. Ich setzte mich auf die Ecke des Bettes, schlug die Beine übereinander und legte die Hände auf meinen Oberschenkel.

Die ganze Nacht hatte ich mir den Kopf darüber zerbrochen, ob ich auf Noras Bitte eingehen sollte. Eigentlich hielt ich nichts von Gewalt. In welcher Form auch immer.

Sie trat vor mich und der Duft ihres Parfüms stieg mir in die Nase. Ich nahm sie bei den Händen und warf ihr einen aufmunternden Blick zu.

Endgültig bereit, ihrer Bitte nachzukommen. An diese Anrede könnte ich mich glatt gewöhnen. Ich grinste sie an und sie grinste verlegen zurück.

Sie wirkte nervös, war aber nicht die Einzige. Auch meine Finger zitterten. Immerhin hatte ich so etwas vorher noch nie gemacht.

Ich strich und zupfte ihren Rock glatt, legte die Hand darauf ab und streichelte mit dem Daumen darüber. Da drehte Nora den Kopf und blickte mit zuckenden Lippen zu mir hoch.

Ob sie es sich nun doch noch einmal anders überlegt hatte? So leise, als hätte sie Angst, jemand würde uns belauschen.

Was in diesen vier Wänden passiert, bleibt unser kleines Geheimnis. Das wiederholte ich. Einmal, zweimal, etwa zwanzig Mal, bis ich feststellte, dass es auf diese Weise noch Stunden dauern würde, bis die Tracht Prügel so wirkte wie ich mir das vorgestellt hatte.

Also beschloss ich, das Ganze ein wenig zu beschleunigen. Ich schnappte mir den Saum ihres Rocks und krempelte ihn nach oben, bis ihr Slip zum Vorschein kam.

Schon leicht gerötet. Sehr gut! Erneut holte ich aus und klopfte die Hand weiter auf ihre Kehrseite.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

1 Gedanken zu „Po Striemen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.